Zecken - Hundehalsband

Zecken - Hundehalsband

Effektive Mikroorganismen (EM) als „Wundermittel“ in der Zeckensaison und generell als Fit und Gesunderhalter für den Hund?

Es gibt ca. 80 nützliche Mikroorganismen, unter anderem Milchsäurebakterien, Hefen, Photosynthese-Bakterien, Aktinomyzeten, div. Ferment-aktive Pilzarten um nur die wichtigsten zu nennen.

EM-Keramik  besteht aus Ton, in den Effektive Mikroorganismen (EM) unter Luftabschluss (anaerob) eingebrannt worden sind. Von den Mikroorganismen, die in EM enthalten sind, besitzen einige die Eigenschaft, Temperaturen von über 1000°C standzuhalten. Dadurch bleiben die vielseitigen Eigenschaften und Informationen von EM erhalten und werden an das jeweilige Medium weitergegeben. Während Mikroorganismen im Boden, auf Pflanzen und in Gewässern immer wieder ausgewaschen werden oder absterben können, besteht dieses Problem bei der EM-Keramik nicht mehr.

Hier ein Auszug aus der Broschüre „EM – Effektive Mikroorganismen nach Prof. Higa“ der IG Effektive Mikroorganismen Schweiz:

Resonanzschwingung bei EM-Keramik (Resonanz-Keramik)

“Die Schwingungsübertragung Die Wirkungsweise ist in allen EM-Produkten vorhanden, jedoch am Schwierigsten fassbar. EM erzeugen durch ihre Stoffwechselaktivität und über Resonanzschwingungen ein Milieu, in dem regenerative Prozesse verstärkt stattfinden können. Die von EM ausgehenden positiven Informationen greifen formend in die sie umgebenden Lebensprozesse ein und wandeln sie allmählich in gleichschwingende harmonische Energieträger um.”

Was kann ein EM Keramikhalsband bei einem Hund bewirken?

Im Internet finden wir die verschiedensten Erfahrungsberichte:

  • Deutlich weniger bis gar keine Zecken
  • Vitalisierung des Körpers
  • Stärkung des Immunsystems
  • Deutlichere Vitalität
  • Besseres Wohl- und Allgemeinbefinden
  • Unsichere Hunde zeigten sich stabiler, nervöse Hunde wurden ausgeglichener, etc.

Durch die Reibung der Keramikpipes auf der Haut und auf dem Fell verteilen diese sich am gesamten Körper und halten so die Haut und das Fell gesund. Für Zecken kein gutes Milieu sich nieder zu lassen. Die Kette sollte allerdings rund um die Uhr getragen werden, lediglich alle 2 Wochen wird sie mit Wasser gründlich gereinigt und an der Sonne getrocknet, damit das Sonnenlicht/Infrarotlicht die EM Keramikstücke wieder aufladen kann.

Da neben der Verringerung der Zeckenbisse auch noch zahlreiche andere gesundheitliche Vorteile für den Hund entstehen wenn er das Keramikhalsband trägt ist es empfehlenswert dies das ganze Jahr über zu tragen, nicht nur in der Saison.

Ich habe diese Methode letzten Sommer probiert und bin begeistert. Ich kann nicht behaupten dass wir keine Zecken mehr hatten. Aber zu Beginn der Saison hatte mein Hund nach jedem Spaziergang welche, und mit dem Halsband noch ca. eine alle paar Wochen.

Es ist eine Möglichkeit die dem Hund auf jeden Fall nicht schadet.

Hier noch ein Bericht aus einer Schweizer Zeitung für Tierheilpraktiker:

http://www.tierheilpraktikerverband.ch/files/pdf/bts_z_em_parasiten.pdf

Die Spot on Präparate, Tabletten und was es noch so am Markt in chemischer Form für die Floh- und Zeckenabwehr gibt hat sehr kritische Inhaltsstoffe. Wenn wir die Packungsbeilage gründlich durchlesen entdecken wir Nervengifte, Wirkstoffe die in der Landwirtschaft als Pflanzenschutzmittel gar nicht mehr zugelassen sind bzw. noch nie eine Zulassung hatten! Zahlreiche Inhaltsstoffe die erwiesenermaßen Krebserregend sind.

einige bedenkliche Inhaltsstoffe:

Pyrethroiden wie Permethrin, Deltamethrin, Tetramethrin, Transfluthrin, Flumethrin, Tetrachlorvinphos oder Dimpylat.

einige bedenkliche Nebenwirkungen die diese Stoffe im Organismus des Tieres auslösen können:

Lähmungen, Blokaden des Atemzentrums mit tödlicher Folge, Probleme mit der Bewegungskoordination, Muskelkrämpfe, Muskelzittern, Lähmungen, Epilepsie uvm.

Einer der für mich schlimmsten Nebenwirkung ist die Einlagerung dieser Gifte in den Fettzellen und im Nervengewebe (Gehirn!) mit Bildung von Depots – der Körper häuft die Gifte an und kann sie nur sehr mühsam wieder ausscheiden da die Entgiftungsorgane sehr belastet werden.

Selbst wenn bisher keine Probleme aufgetreten sind sollte man sich nicht in Sicherheit wiegen – irgendwann ist das Maß voll und der Körper schafft die Entgiftung nicht mehr – dann wird es zu der ein oder anderen oben beschriebenen Schädigung kommen.

Was ich bei meiner Recherche im Netz auch noch heraus gefunden habe das die Art und Weise wie das Tier gefüttert wird sehr maßgeblich für die Zecken ist ob sie zubeißen oder nicht. Hunde die Trockenfutter bekommen neigen eher dazu gebissen zu werden wie Hunde die gebarft werden. Dies kann ich Euch dann in einem weiteren Artikel berichten wenn ich meinen Hund auf Barffutter umgestellt habe und ich eine Saison gemeistert habe.

Meine Zeckenhalbänder fertige ich mit orig. EM Pipes und Paracord in allen möglichen Farben und Verschlüssen an. Sie sind kein Ersatz für ein Hundehalsband – sie dienen lediglich der Gesundheit und Schönheit, bitte keine Leine daran befestigen!

Reinigung und Pflege der Halsbänder mit EM:

Ca. alle 2 Wochen unter fließendem Wasser waschen und wenn möglich an der Sonne trocknen lassen damit die Keramik Pipes ihre volle Wirkung entfalten können. Da die Bänder mit Paracord gefertigt werden können sie ihren Hund auch schwimmen lassen damit.