Kinderyoga mit Antenne Vorarlberg

Kinderyoga mit Antenne Vorarlberg

Liebe Kinder, Eltern und alle Kinderyogainteressierte,

wir haben einen bewegten Herbst hinter uns.

Danke an die IG Eltern-Kind-Turnen vom Elki in Dornbirn.

Wir durften im Rahmen des Programms „Finde deinen Sport“ 3 Wochen lang das Kinderyoga vorstellen. Die Kinder waren sehr interessiert und haben mit Begeisterung mitgemacht. Da eine Kinderyoga-Einheit in mehrere Teilabschnitte gegliedert ist, und eine gewisse Raumatmosphäre vorhanden sein sollte, muss auch immer gut auf die Rahmenbedingungen wie Gruppengröße und Raumgröße geachtet werden. Es war eine kleine Herausforderung für uns alle, in einer so großen Sporthalle mit 16 Kindern pro Gruppe den klassischen Ablauf einer Stunde zu meistern. Beim Bewegungsteil konnten wir uns in der Sporthalle richtig austoben. Die Atemübungen, den gezielten Asanateil auf der Matte und den Kreativteil hatten eine andere Atmosphäre wie im gewohnten Yogaraum, wurde aber von uns allen toll umgesetzt. Hier hat man gesehen, wie viel Flexibilität eine Yogaeinheit für Kinder bietet und wie kreativ wir in anderer Umgebung doch unsere Ziele verfolgen können.

 

Danke an Martin Kruger von Antenne Vorarlberg,

Martin Kruger hat vom Kinderyoga gelesen und wollte einen Bericht darüber auf Antenne Vorarlberg senden. Er war in Turnkleidung und Matte live eine Stunde bei der Kinderyogagruppe im Fröschlehus in Dornbirn dabei. Dieses Videointerview und auch das Live-Interview von Antenne Vorarlberg möchte ich euch nicht vorenthalten. Es ist ein kleiner visueller Einblick in eine Kinderyogastunde.

 

Neuigkeiten für 2018:

Über den Verein Askö bieten wir Kinderyoga im Kindergarten Weissachergasse an. Dies findet im Rahmen von “Kinder gesund bewegen” statt. Falls Sie in Ihrem Kindergarten oder in ihrer Schule auch gerne bei dem Projekt mitmachen wollen, können Sie sich gerne bei mir melden und ich werde es mit dem Askö abklären, ob noch Stunden für das Projekt “Kinder gesund bewegen” genehmigt werden.

Viel Spaß beim Zuhören- bzw. Zusehen, wir freuen uns auf Eure Rückmeldungen

das Team der Kräuterbotschaft